Tool-Empfehlungen für dein Pferdebusiness

Diese Tools erleichtern deinen Arbeitsalltag im Pferdebusiness: Buchhaltung, Content-Planung, Website und vieles mehr
Tool-Empfehlungen für dein Pferdebusiness

Inhalt

Mit diesen Tool-Empfehlungen für dein Pferdebusiness wollen wir dir helfen, deinen Arbeitsalltag zu erleichtern und zu strukturieren: Wir empfehlen dir unsere Lieblings-Tools für Buchhaltung, Termin- und Contentplanung, Website-Technik, Marketing und vieles mehr.

Für deine Buchhaltung: Lexoffice

Mit Lexoffice ist Buchhaltung super einfach und schnell gemacht. Auch, wenn du der Meinung bist, dass du ja „nur eine kleine Solo-Selbständige“ (vielleicht sogar „nur“ nebenberuflich selbständig bist), rate ich dir dringend davon ab, deine Buchhaltung per Excel oder, schlimmer noch, per Zettelwirtschaft zu erledigen. Das hält einer Prüfung vom Finanzamt nicht stand. Lexoffice kannst du ohne Buchhaltungskenntnisse sehr leicht bedienen. Über diesen Link bekommst du 50% Rabatt auf alle Lexoffice-Pakete:

www.lexoffice.de

Für deine To Dos, Projekte und Contentplanung: ClickUp

ClickUp ist mein täglicher Begleiter: Es ist meine To Do Liste, meine Ideensammlung, mein Kalender, mein Content Plan und mein Projektmanagement-Tool in einem. Ich plane darin meine privaten Aufgaben, meine beruflichen Aufgaben (sortiert nach Kundenprojekten und eigenen Projekten), den Content für alle meine Kanäle und vieles mehr. Du kannst dir verschiedene Ansichten anlegen (Kalenderansicht, Board-Ansicht, Listenansicht,…), den Aufgaben und Projekten eigene Farben geben, nach eigenen Kriterien sortieren und filtern etc.

Ich nutze die kostenlose Version von ClickUp, denn diese bietet schon ausreichend Funktionen, damit ich meine Arbeit umfassend und detailliert organisieren kann.

www.clickup.com

Für deine Terminbuchungen: TuCalendi

Ich nutze TuCalendi als Kalenderbuchungstool, über das alle Arten von Terminen bei mir gebucht werden können: Vorgespräche, Website-Check-Termine, Coaching-Sessions, Website-Projektstarts, etc.

Dadurch erspare ich mir viel E-Mail-Ping-Pong bei der Terminabstimmung. De Kunde sucht einfach deinen Wunschtermin in meinem Kalender aus, reservieren ihn und fertig. Der Kunde bekommt eine automatische Bestätigungsmail mit dem Link zum Zoom-Raum und ich bekomme eine Mail mit der Info über deine Terminbuchung. Außerdem wird der Termin sofort automatisch in meinem Kalender eingetragen. So muss ich nichts händisch nachtragen und nichts geht unter.

Wenn du mobil unterwegs bist (z.B. als Pferdetherapeutin) ist die Nutzung eines solchen Tools zwar ungeeignet, da du keine Touren und Fahrzeiten planen kannst, aber wenn du deine Dienstleistung auch an einem festen Ort anbietest (z.B. in deinem eigenen Stall), können deine Kunden und du definitiv davon profitieren.

www.tucalendi.com/de

Für dein Website-Hosting: Webgo

Meine uneingeschränkte Empfehlung für dein Webhosting ist Webgo! Webhosting bezeichnet das Bereitstellen von Speicherplatz im Internet, um dort deine Website zu speichern. Bei einem Hoster reservierst du deine Domain (= die Adresse deiner Homepage) und den Speicherplatz für deine Inhalte.

Ich bin mit all meinen Websites Kunde bei Webgo und bin begeistert. Webgo bietet tolle Inklusivleistungen, überzeugt mit schnellen Ladezeiten und hat einen exzellenten Kundenservice: Egal, welches Problem du hast, du kannst an sieben Tagen die Woche den Kundensupport erreichen. Telefonisch oder per Chat. Ohne Warteschleife. Die Kundenservice-Mitarbeiter helfen mit einer Engelsgeduld bei jedem Problem – auch, wenn das mal über eine Stunde dauert.

zu den Hosting-Paketen von Webgo

Website-System: WordPress und Elementor

Ich erstelle meine Websites und die meiner Kunden in WordPress – ein kostenloses CMS (= Content Management System) für Webseiten und zwar das populärste und meistgenutzte der Welt. Aber Achtung: Wenn du eine WordPress Website erstellen willst, registriere dich nicht direkt bei wordpress.com, sondern installiere WordPress bei deinem Hoster, wo du deine Domain und deinen Webspace gekauft hast. Mit WordPress lassen sich fantastische und hochprofessionelle Websites erstellen, die bei Design, Funktionalität, Technik, Suchmaschinenoptimierung und Sicherheit keine Wünsche offen lassen. Allerdings ist WordPress, ohne dass man es jemals genutzt oder jemals eine Website erstellt hätte, nicht ganz so leicht zu verstehen. Doch dafür gibt es eine Lösung: Elementor.

Elementor ist ein Pagebuilder für WordPress-Webseiten, mit dem großartige, professionelle Websites erstellt werden können – und das alles ohne Programmierkenntnisse. Die zahlreichen Funktionen von Elementor erfordern zwar eine gewisse Einarbeitungszeit, aber sobald du das Prinzip verstanden hast, kannst du deine Website ganz einfach selbst bearbeiten oder von Grund auf neu aufbauen.

www.elementor.com

Rechtstexte für deine Website: eRecht24

Ich nutze eRecht24 in der Premium-Version für meine eigenen Websites und für die meiner Kunden. Damit erstelle ich die Rechtstexte (Impressum, Datenschutzerklärung) für die Websites – eine Sache, an der du auf gar keinen Fall sparen solltest, denn das kann teure Abmahnungen zur Folge haben. eRecht24 gibt es zwar auch in einer kostenfreien Variante, allerdings werden die Datenschutztexte damit meistens unvollständig, da nicht alle Optionen freigeschaltet sind.

Mit eRecht24 Premium erhält man vollständige Rechtstexte und profitiert von einer Scan-Funktion: Der eRecht24-Account wird mit deiner WordPress-Website verbunden, scannt diese regelmäßig automatisch auf Vollständigkeit der Rechtstexte und meldet Aktualisierungsbedarf. Für eine einzelne Website ist eRecht24-Premium relativ teuer, aber als Website-Kundin bei mir profitierst du von meiner Agenturpartner-Vergünstigung. Du brauchst Unterstützung bei den Rechtstexten deiner Website? Schreibe mir gern eine E-Mail an kerstin@horse-physio-marketing.de

Eine eigene eRecht24-Lizenz für deine Website bekommst du hier:

www.erecht24.de

Rechtssicheres Cookie Banner: Real Cookie Banner

Das “Cookie Banner” ist dieses nervige Pop-Up, das auf jeder Internetseite hoch ploppt – wo man „akzeptieren“ / „ablehnen“ o.ä. anklicken muss.

Darüber können Website-Besucher entscheiden, ob sie damit einverstanden sind, dass die Website auf ihrem Computer/Smartphone Cookies speichert (kleine Dateien), um einerseits die Website so darzustellen wie vom Programmierer beabsichtigt und andererseits das Nutzerverhalten zu tracken.

Ein Cookie Banner ist nach Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Pflicht. Auf selbstgebastelten Websites ist es häufig nicht korrekt eingerichtet, da das Cookie Banner sozusagen die Schnittstelle zwischen Website-Technik und rechtlicher Seite ist. Ein Website-Laie kennt sich verständlicherweise mit beidem nicht aus.

Ich nutze auf meinen Websites und auf denen meiner Kunden das Tool „Real Cookie Banner“, da es viele Funktionen abdeckt. In der bezahlten Variante verfügt es über eine Scan-Funktion, mit der du deine Website scannen und prüfen kannst, ob alle Funktionen korrekt im Cookie-Banner aufgeführt sind.

Du brauchst Unterstützung bei den Rechtstexten deiner Website? Schreibe mir gern eine E-Mail an kerstin@equibiz-marketing.de

zum Real Cookie Banner

Für Instagram Reels und Stories: CapCut

Mit CapCut kannst du Videos schneiden und bearbeiten, mit Untertiteln versehen, mit Musik hinterlegen etc.: Ein super Tool zum Erstellen von Instagram-Reels! Du kannst CapCut als App auf dem Smartphone nutzen, aber auch die Desktop-Version herunterladen. Die kostenlose Variante von CapCut reicht für Videoschnitt, Übergänge und Untertitel schon völlig aus.

Für alle Grafiken: Canva

Wahrscheinlich kennst du Canva schon, denn wenn man Inhalte für Social Media erstellt, kommt man kaum noch darum herum. Canva ist so etwas wie ein Grafikprogramm für jeden: Es ist leicht zu bedienen und man muss keine Grafikdesigner-Ausbildung haben, um damit tolle Designs zu erstellen. Du kannst damit alles zaubern: Dein eigenes Logo, Flyer, Instagram-Posts, Stories und Reels, Präsentationen, Poster / Plakate, Briefpapier, Arbeitsblätter und vieles, vieles mehr. Schon in der kostenlosen Version bietet das Programm großartige Möglichkeiten, aber in der bezahlten Version (109,99 € pro Jahr) sind deiner Kreativität keine Grenzen mehr gesetzt.

www.canva.com

Für Instagram-/facebook-Veröffentlichung und Statistiken: Meta Business Suite

Ich finde nichts lästiger, als am Handy zu tippen. Deshalb veröffentliche ich meine Instagram-Beiträge auch niemals direkt vom Handy. Ich nutze dafür immer die Meta Business Suite: Diese kannst du einfach mit deinem facebook- und Instagram-Konto verknüpfen und darin Beiträge und Reels erstellen, sofort veröffentlichen oder den Veröffentlichungszeitpunkt planen.

Du kannst dort sogar auswählen, ob du den Beitrag nur auf deinem Instagram-Konto, nur auf deiner facebook-Seite oder auf beiden Kanälen gleichzeitig veröffentlichen willst. Falls du also beide Kanäle bespielst, sparst du dir mit der Meta Business Suite eine Menge Arbeit.

In der Meta Business Suite hast du auch eine Kalenderansicht, in der du sehen kannst, wann du welche Beiträge und Stories veröffentlicht hast oder für wann diese geplant sind. Du kannst deine Statistiken überprüfen, Werbeanzeigen schalten, Direktnachrichten beantworten und vieles mehr.

business.facebook.com

Newsletter-Tool: FluentCRM

FluentCRM ist ein Plugin (so etwas wie eine App) für E-Mail-Marketing, das du auf deiner WordPress-Website installieren kannst. Und wenn du mir schon länger folgst, weißt du, dass ich Selbständigen mit Pferdebusiness wärmstens empfehle, auf diesen mächtigen Kommunikationskanal (E-Mail-Marketing) zu setzen.

Im Vergleich zu anderen E-Mail-Marketing Tools ist FluentCRM mit 129 Dollar pro Jahr unschlagbar günstig, ohne dass du auf irgendwelche Funktionen verzichten musst. Du hast unendliche Möglichkeiten für Kontaktsegmentierung, E-Mail-Automatisierungen, Bedingungen in E-Mail Kampagnen (welcher Kontakt sieht welchen Inhalt und welchen nicht).

Lediglich die Einrichtung ist etwas tricky, aber dabei helfe ich dir gern. Schreib mir einfach eine E-Mail an kerstin@equibiz-marketing.de und wir bequatschen, wie ich dich unterstützen kann.

www.fluentcrm.com

Ähnliche Beiträge

Website Checkliste Pferdebusiness

Website-Checkliste
für 0 €

EquiBiz Marketing Kerstin

Wer schreibt hier?

Hi, ich bin Kerstin – Webdesignerin, Online-Marketing-Strategin und Marketing-Coachin für die Pferdebranche. Zwischendurch war ich selbst mal einige Jahre lang selbständig als Pferde-Physiotherapeutin. Daher kenne ich den Markt und die Zielgruppe wie meine Westentasche.

Gemeinsam mit Henny unterstütze ich Selbständige mit eigenem Pferdebusiness nun bei ihrem Marketing. 

Blogartikel auf unserer Website stammen meistens aus meiner Feder. :-) 

Nach oben scrollen
Unverbindlich reinschnuppern

Webinar für 0 € am 07.03.2024